Folsäure - ein wichtiger Vitamin für dein Baby

Folsäure - ein wichtiger Vitamin für dein Baby

 

Da ich weiß, dass du dir ein Baby wünschst, solltest du 800 Mikrogramm Folsäure täglich zu dir nehmen.

 

Was genau ist Folsäure?

Folsäure ist ein wasserlösliches B-Vitamin. Sie ist auch als Vitamin B9 oder Folat bekannt. Der Körper kann das Vitamin nicht von selber bilden, wird aber vom Organismus für die Blutbildung sowie für zahlreiche Stoffwechselvorgänge benötigt. Folsäure spielt eine wichtige Rolle für alle Wachstumsprozesse im Körper. Da du Schwanger werden willst, ist Sie für dein Embryo lebensnotwendig. 

Bei Folsäure Mangel kann sich das Zentralnervensystem des Fötus nicht gesund entwickeln. Es verhindert Spaltbildungen beim Embryo- das ist sozusagen das Auftreten eines offenen Rückens (Spina Bifida) oder einer Lippen-Gaumen-Spalte.

Was du wissen musst ist, dass es einen Zusammenhang zwischen Folsäure Mangel und Unfruchtbarkeit gibt und dadurch evtl. nicht schwanger werden kannst.

 

Folsäure versteckt sich auch in deiner Ernährung 

Hülsenfrüchte, Hefe und Getreidekeime (z. B. Weizenkeime). Auch grünes Blattgemüse, wie Spinat, Spargel oder Salat, und anderes Gemüse, wie Brokkoli, Grünkohl, Avocado, Karotten, Tomaten, Rosenkohl, Radieschen enthalten Folat. Vollkornprodukte, Sojabohnen, Orangen, Bananen, Eigelb, Fleisch (besonders Leber), Fisch, Nüsse und Milch enthalten ebenfalls Vitamin B9 und sind wichtig für eine vitaminreiche Ernährung vor und während einer Schwangerschaft.

 

Wozu benötigst du Folsäure?

Folsäure ist wasserlöslich und gehört zu der B-Vitamine. Unser Körper kann es nicht von selber produzieren, deshalb wird sie über die Nahrung aufgenommen. Wir benötigen Folsäure um Wachstumsprozesse und Zellteilung zu steuern. Eine ausreichende Versorgung mit dem Vitamin ist wichtig für die Blutbildung, da die Brut bildenden Zellen sich im Knochenmark häufig teilen. 

 

Warum werde ich nicht schwanger? Durch Folsäure Mangel ?

Sie kommt vor, bei sehr einseitiger Ernährung, Alkoholmissbrauch oder der Einnahme von bestimmter Medikamente wie z. B. die Therapie von Krebs oder Epilepsie. Ein Mangel kann Blutarmut hervorrufen. Sogar bei einem ungeborenen Baby, kann sie zu Fehlbildungen führen, sogenannte Neuralohrdefekte. 

 

Wenig Folsäure trotz Einnahme, woran kann es liegen?

Gründe dafür:

  • Unausgewogene Ernährung
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum
  • Einseitige und langwierige Schlankheitsdiät
  • bestimme Medikamente 
  • Vitamin B12 Mangel
  • zu viel direkte Sonne, da dass Vitamin sehr lichtempfindlich ist, gerade bei heller Haut reduziert starke Sonnenstrahlung den Folsäuregehalt im Körper

 

Folsäure Mangel, wie macht sich das bemerkbar?

Symptome die sich bemerkbar machen:

  • Konzentrationsschwäche 
  • Müdigkeit
  • Reizbarkeit
  • trockene Lippen
  • Schlafstörungen 
  • Herzrasen
  • Schwindelgefühl 
  • gestörter Geschmackssinn 
  • evtl. Zahnfleischentzündung

 

Mein Tipp: Du kannst durch einen Bluttest entweder bei deiner Frauenärztin oder Frauenarzt oder beim Hausarzt deine Blutwerte testen lassen.

 

Wo kannst du Folsäure kaufen?

Folsäure kannst du in  Tablettenform rezeptfrei in Apotheken, in Drogerien und Reformhäusern kaufen. Schau was da für dich am besten ist. Es gibt Sie ohne Gelatine, glutunfreie, laktosefreie und glukosefreie.

 

 


Bitte beachten!

→  lasse dich bitte von deiner Ärztin oder deinem Arzt oder Apotheker beraten, bevor du dir Vitamine kaufst. Eine Überdosis oder eine falsche Kombination mit anderen Präparaten können sogar Schaden anrichten.

 

 

Weitere Blogbeiträge:

© Schwanger-Konzept.de